Erzieher:in oder Heilerziehungspfleger:in - Kinderschutzhaus Pulverhofsweg - #399424

Stadt Hamburg


Date: Nov 25, 2022
Stadt: Hamburg
Vertragstyp: Ganztags
Stadt Hamburg

Wir über uns



Der Landesbetrieb Erziehung und Beratung (LEB) ist Hamburgs staatlicher Jugendhilfeträger. In unserer Verantwortung liegen der Schutz und das Wohl der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen und die Wahrung ihrer Rechte. Hierfür haben wir ein Schutzkonzept entwickelt, das Grundlage für unsere pädagogische Arbeit ist.


Der LEB betreibt im Stadtgebiet an mehreren Standorten Kinderschutzeinrichtungen. Das Kinderschutzhaus im Pulverhofsweg befindet sich Stadtteil Wandsbek. Hier werden Säuglinge und Kleinkinder bis zu einem Alter von 6 Jahren betreut, die aufgrund von Krisensituationen in ihrer Herkunftsfamilie nicht ausreichend versorgt werden konnten. Ziel der Unterbringung ist neben der Sicherstellung des Kindeswohls die Klärung einer dauerhaften Perspektive.


Hier finden Sie weitere Informationen zur Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg, zum Landesbetrieb Erziehung und Beratung und zum Kinderschutzhaus.







Ihre Aufgaben



Helfen Sie dabei, den Alltag der von uns betreuten Säuglinge und Kleinkinder im Hinblick auf deren individuelle Pflege, Ernährung und Gesundheits(vor-)sorge pädagogisch zu begleiten. Sie...



  • unterstützen bei der Aufnahme und Entlassung,

  • begleiten die Säuglinge und Kleinkinder zu Ärzten und Fördermaßnahmen,

  • wirken bei der Planung und Evaluation des Hilfeprozesses mit, überprüfen und dokumentieren dessen Verlauf,

  • unterstützen hinsichtlich der Kontakte zu den Herkunftsfamilien und beziehen die Eltern angemessen in die Tagesstruktur der Einrichtung ein,

  • wirken bei der Organisation in Bezug auf Kooperationsbeziehungen mit angrenzenden Hilfesystemen (Pflegestellenberatung, Adoptionsvermittlung, Gesundheitssystem) mit.









Ihr Profil





Erforderlich



  • abgeschlossene Berufsausbildung als Erzieher:in oder Heilerziehungspfleger:in, jeweils mit staatlicher Anerkennung

  • uneingeschränkte Bereitschaft und Fähigkeit, im Wechselschichtdienst mit Nachtarbeit tätig zu sein




Vorteilhaft



  • Kenntnisse der Sozialisationsbedingungen von Kindern in verschiedenen Milieus und der relevanten erzieherischen Methoden und Verfahren sowie in der Betreuung und Pflege von Säuglingen und Kleinkindern

  • Kenntnisse des Kinder- und Jugendhilferechts/ Familienrechts - insbesondere der elterlichen Sorge, der Kinder- und Jugendpsychologie - speziell der Entwicklungspsychologie und Bindungstheorie sowie des systemischen Ansatzes in der Sozialarbeit

  • Teamfähigkeit sowie eine strukturierte und verbindliche Arbeitsweise

  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift













Unser Angebot




  • ein krisensicherer Arbeitsplatz - die Stelle ist in Vollzeit/ Teilzeit schnellstmöglich unbefristet zu besetzen

  • Bezahlung - nach Entgeltgruppe S8b TV-L (Entgelttabelle)

  • ideale Rahmenbedingungen - 30 Tage Urlaub pro Jahr, Zahlung von tariflichen Zulagen und Zuschlägen sowie Gewährung von Zusatzurlaubstagen, vermögenswirksame Leistungen und Altersvorsorge, Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld), Möglichkeit zum Erwerb des hvv ProfiTickets

  • Aufgabe mit Sinn - auf Sie wartet ein anspruchsvolles Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung im Interesse des Wohls der von uns Betreuten

  • kurze Entscheidungswege - Zusammenarbeit mit Leitungskräften nach verbindlichen Führungsleitlinien

  • Weiterentwicklung - wir bieten Ihnen Fortbildungen mit unterschiedlichsten Anbietern und unterstützen Sie individuell bei Ihren Weiterbildungswünschen

  • betriebliche Gesundheitsförderung - wir ermöglichen Ihnen eine individuelle Sozial- und Gesundheitsberatung sowie Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs



Wichtiger Hinweis zur Arbeitszeit und Teilzeiteignung: Die Betreuung erfolgt Rund-um-die-Uhr in einem 3-Schicht-Wechseldienst an allen Tagen im Jahr. Der Mindestumfang bei gewünschter Teilzeit beträgt 50%







Ihre Bewerbung



Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:



  • Anschreiben,

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweise der geforderten Qualifikation,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),

  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).



Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.




Für eine Übertragung der Tätigkeit ist der Nachweis erforderlich, dass Sie die Voraussetzungen des Masernschutzgesetzes erfüllen (weitere Informationen).

Wie bewerbe ich mich?

Um sich für diesen Job zu bewerben, müssen Sie auf unserer Website autorisieren. Wenn Sie noch kein Konto haben, registrieren Sie sich bitte.

Veröffentlichen Sie einen Lebenslauf