Schichtleitung in der Teilanstalt Reinickendorf (m/w/d) - #111921

Land Berlin


Date: Jun 23, 2022
Stadt: Kaulsdorf, BE
Vertragstyp: Ganztags
Land Berlin
Im Berliner Justizvollzug kümmern sich täglich mehr als 2.700 Beschäftigte um die sichere Unterbringung und Betreuung der Gefangenen in den acht Justizvollzugseinrichtungen der Hauptstadt. Der Justizvollzug umfasst dabei viele Berufs- und Tätigkeitsfelder, darunter das Handwerk, den Gesundheits- und Krankenpflegebereich, soziale Berufszweige, den Bereich Medizin und die Rechtswissenschaften. Wir bieten daher ein breites Spektrum an attraktiven Einstiegs- und Karrierechancen für den Berufseinstieg



Die JVA für Frauen Berlin ist eine Dienstbehörde mit 4 Standorten und einem Personalkörper von ca. 220 vorrangig verbeamteten Dienstkräften der Laufbahnen Justizvollzug, Sozialdienst, Psychologischer Dienst und allgemeine Verwaltung. Um die Vielfältigkeit in der Justizvollzugsanstalt für Frauen Berlin zu fördern, begrüßen wir Bewerbungen von Menschen unabhängig von Behinderung, Alter, Religion, Herkunft oder sexueller Identität







Die Justizvollzugsanstalt für Frauen Berlin




sucht ab dem 1. August 2022


Schichtleitung in der Teilanstalt Reinickendorf (m/w/d)




Kennziffer: 0663_50542297
Besoldungsgruppe: A9
Dienstzeit: Vollzeit im Schicht- und Wechseldienst
Dienstort: Justizvollzugsanstalt für Frauen Berlin, vorrangig Teilanstalt Reinickendorf
Hinweis: Eine Beförderung kann nach der Aufhebung der haushaltsrechtlichen Beschränkungen erfolgen.


Wir suchen…

Personen, die sich für das Aufgabengebiet der Schichtleitung in der JVA für Frauen Berlin interessieren. Gesucht wird eine berufserfahrene Persönlichkeit mit hoher Dienstleistungsorientierung sowie Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit.



Ihr Arbeitsgebiet umfasst:



  • Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Dienstbetriebes der Zentrale (Organisation, Koordinierung und Kontrolle) und außerhalb der Verwaltungsdienstzeiten der Teilanstalt,

  • Steuerung des schichtaktuellen Personaleinsatzes, auch teilanstaltsübergreifend,

  • Durchsetzung von Sicherheit und Ordnung, Einsatzleitung/Anlaufstelle im Alarmfall, bei besonderen Vorkommnissen und Rettungseinsätzen,

  • Umsetzung von Maßnahmen und Anordnungen, wie die Organisation und Durchführung von Kontrollen und Durchsuchungen, Aus- und Vorführungen, Ausgängen und Bewachungen sowie Fahndungsmaßnahmen,

  • Koordination und Überwachung von sämtlichen Ausgängen (Kontingentstunden, Langzeitausgang, Rahmenzeit bei Freigang),

  • Beratung und Betreuung sowie Beaufsichtigung und Versorgung von Gefangenen,

  • Entscheidung über das Ein- und Ausbringen von Gegenständen sowie der Haftraumausstattung sowie

  • Unterstützung der Teilanstaltsleitung, der Gruppenleitungen und der Vollzugsdienstleitung in allen organisatorischen und vollzuglichen Angelegenheiten.




Sie haben:



Formale Anforderungen:

  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen,

  • Zugehörigkeit der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des allgemeinen Vollzugsdienstes,

  • mehrjährige Berufserfahrung im Amt der Besoldungsgruppe A8 und in der Schichtleitung sowie

  • wünschenswert: Berufserfahrung im Frauenvollzug.



Sachliche Anforderungen:

  • Neben der Erfüllung der formalen Voraussetzungen ist eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im Amt der Besoldungsgruppe A8 erforderlich.

  • Unabdingbar ist ein sicherer Umgang mit den einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften (insbesondere StVollzG Bln, JStVollzG Bln, DSVollzG, UVollzG und den gültigen Dienstanweisungen und –vereinbarungen) sowie umfangreiche IT-Kenntnisse (MS-Office, SoPart und BasisWeb).

  • Erwartet werden Empathie und Interesse an der Arbeit mit weiblichen Gefangenen. Ein kultur- und diversitässensibler Umgang ist bei der Ausgestaltung der Arbeit zu berücksichtigen.

  • Eine gute Organisations- und Entscheidungsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen sind unabdingbar. Entscheidungen sind nachvollziehbar zu treffen. Strukturiertes Arbeiten ist für die Tätigkeit unverzichtbar.

  • Die/der zukünftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber sollte mit Stresssituationen überlegt und reflektiert umgehen sowie über erweiterte Kenntnisse in der Gesprächsführung verfügen und die Fähigkeit zur Eigenmotivation besitzen.



Die weiteren Anforderungen und ihre Ausprägungen sind dem für diese Stelle erstellten Anforderungsprofil zu entnehmen


Wir bieten:



  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in der Sie nicht nur für die Sicherheit der Hauptstadt sorgen sondern auch an der wichtigen Aufgabe der sozialen Wiedereingliederung von Straftäter*innen mitwirken

  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karrierechancen für sich eröffnen

  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.

  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, multiprofessionellen Dienststelle. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden wir bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigen.

  • eine behördenspezifische Stellenzulage für die Tätigkeit in Justizvollzugsanstalten






Das Gesundheitsmanagement der Justizvollzugsanstalten ist ausgezeichnet! Mehr Infos








Ansprechpersonen für Ihre Fragen:



rund um das Bewerbungsverfahren

Frau Nadine Weber, LGPM

030 / 90253-694



rund um das Aufgabengebiet

Herr Alexander Gehrmann, VDL

030 / 4177 43-47



Unsere Stellenausschreibung hat Sie angesprochen?



Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 07. Juli 2022 unter Angabe der Kennzahl 0663_50542297





  • mit einem aussagekräftigen Motivationsschreiben,

  • einem tabellarischen Lebenslauf und

  • Zeugnisse und eine aktuelle Beurteilung (nicht älter als ein Jahr).



Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden können






Hinweise:

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten. Frauen und Personen of Color und/oder mit familiärer Migrations- und Fluchtgeschichte sowie eigenem Migrationshintergrund werden besonders ermutigt, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Achtung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund möchten wir Sie über die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens und Ihre daraus entstehenden Rechte aufklären und damit unseren Informationspflichten nach Artikel 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nachkommen. Die JVA für Frauen Berlin verwendet zur Erfüllung Ihrer gesetzlichen Pflichten auch im Bewerbungsverfahren personenbezogene Daten. Die Datenschutzerklärung ist unter nachfolgendem Link einzusehen: www.berlin.de/justizvollzug/anstalten/jva-fuer-frauen-berlin/datenschutzerklaerung.703669.php.

Bewerbungen werden ausschließlich in elektronischer Form über das Karriereportal der Berliner Verwaltung erbeten. Die Eingabe Ihrer Daten erfolgt über den Button "Jetzt bewerben" (unten rechts in dieser Ausschreibung).

Wie bewerbe ich mich?

Um sich für diesen Job zu bewerben, müssen Sie auf unserer Website autorisieren. Wenn Sie noch kein Konto haben, registrieren Sie sich bitte.

Veröffentlichen Sie einen Lebenslauf